Startseite » Wiki Pages » Produktpolitik

Produktpolitik

von arbeitssicherheit-fertigung
417 views

Um ein erfolgreiches Produkt oder Programm zu erstellen, ist es unerlässlich, klare und prägnante Richtlinien für die Produktpolitik zu haben. Diese Richtlinie sollte auf Kundenforschung und -feedback sowie auf den Kernwerten und -zielen des Unternehmens basieren. Die Politik sollte auch die folgenden Bereiche ansprechen:

  • Das Produkt oder die Dienstleistung
  • Der Zielmarkt
  • Das Preisschema
  • Wie Produkte oder Dienstleistungen geliefert werden

Welche Rückerstattungen oder Ersatzprodukte werden angeboten? Wenn es Änderungen am Produkt oder der Dienstleistung gibt, wie z. B. neue Funktionen oder Verbesserungen, ist es wichtig, dass diese den Kunden zeitnah mitgeteilt werden, damit sie fundierte Entscheidungen treffen können. Darüber hinaus ist es wichtig zu überlegen, wie Kunden über Änderungen und Aktualisierungen benachrichtigt werden. Einige Methoden zur Übermittlung dieser Informationen umfassen E-Mail, soziale Medien oder das Kundenportal.

Grundlage Produktpolitik

Unter Produktpolitik werden alle Aktivitäten verstanden, die sich auf die Auswahl und Weiterentwicklung eines Produkts oder eines Produktbündels und dessen V beziehen. Produktpolitik lässt sich grob in drei Kategorien einteilen:

  • Strategische Planung: Dies umfasst die Festlegung der Gesamtziele des Unternehmens für eine bestimmte Produktkategorie, die Entwicklung einer Roadmap zur Verwirklichung dieser Ziele und die Festlegung, wie sie am besten erreicht werden können.
  • Betriebsplanung: Dies umfasst alles von der Prognose der Nachfrage nach Produkten in verschiedenen Märkten über die Sicherstellung, dass neue Produkte rechtzeitig auf den Markt gebracht werden, bis hin zur Sicherstellung, dass bestehende Produkte effektiv vermarktet werden.
  • Entwicklungsplanung: Hier arbeiten Designer mit Ingenieuren zusammen, um Spezifikationen für neue Produkte zu erstellen und zu entscheiden, welche Funktionen enthalten sein werden und zu welchen Kosten. Sobald die Entwicklung beginnt, wird die entsprechende Zuweisung von Ressourcen unerlässlich.

Produktpolitik ist für ein Unternehmen wichtig, wenn es in einem sich verändernden Umfeld (vor allem durch Verbraucher, Lieferanten und Mitarbeiter verursacht) sicherstellen will, dass seine Produkte zuverlässig sind und den Bedürfnissen seiner Kunden entsprechen. Um eine Produktpolitik zu erstellen, müssen Unternehmen zunächst ihre Ziele festlegen. Einige Ziele können sein, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, Kosten zu senken, Gewinne zu steigern oder das geistige Eigentum des Unternehmens zu schützen. Sobald diese Ziele festgelegt sind, muss das Unternehmen Richtlinien entwickeln, die dazu beitragen, diese Ziele zu erreichen.

Ein wichtiges Element der Produktpolitik ist die Definition dessen, was ein Qualitätsprodukt ausmacht. Dies kann schwierig sein, da es von der jeweiligen Branche und Produktkategorie abhängt. Einige Elemente, die berücksichtigt werden sollten, sind jedoch Zuverlässigkeit, Kompatibilität mit anderen Produkten und Funktionen, die den Kundenanforderungen entsprechen. Darüber hinaus sollten Unternehmen Standards für Test- und Qualitätskontrollverfahren festlegen.