Startseite » Industrialisierung und was Sie für uns heute bedeutet

Industrialisierung und was Sie für uns heute bedeutet

von arbeitssicherheit-fertigung
543 views

Das Wachstum der Industrialisierung brachte wesentliche Änderungen in der sozialen und wirtschaftlichen Struktur der Länder der Welt hervor. Dieser Prozess reduzierte die Arbeitszeit und die Produktion von Personen während der Einführung neuer Probleme und Probleme. Infolgedessen ist die Trennung zwischen Arbeit und Kapital zunehmend schwerwiegend geworden. Die Auswirkungen der Industrialisierung haben die Gesellschaft auf viele andere Weise betroffen. Die Arbeiter machten gezwungen, in die städtischen Gebiete zu wandern, um Arbeitsplätze zu finden, und viele litten an Überfüllung und schlechter Ernährung, die zu Krankheiten und Stress führen.

Industrialisierung ist fortwährender Entwicklung

Mit moderner Industrialisierung kann die Menschheit mit weniger Ressourcen mehr produzieren. Mit der Kraft eines Traktors kann ein Mann anstelle von Wochen ein Feld pflügen. Dies hat seine Zeit für Familienarbeiten und andere wichtige Aufgaben frei. Dies hat auch seinen Kindern geholfen, auf das College zu gelangen, und um zu kreuzen, was keine backbreak-körperliche Aktivität erfordern. Aber nicht alle Industrialisierungen profitieren der Gesellschaft. Nicht alle Länder erleben die gleichen Vorteile.

Industrieunternehmen veränderen sich durch die Industrialisierung

Die erfolgreiche Industrialisierung hat zu riesigen Industrieunternehmen geführt, die ihre globalen Interessen ausbauen konnten. Heute haben US-Stahl, Standardöl und Bayer AG alle ihren Namen an den World Borests. Diese Unternehmen waren einst kleine, lokale Operationen, die die menschliche Wirtschaft dominierten. Durch die Nutzung der Macht dieser Branchen ist die Industrialisierung jetzt in vielen Ländern und Regionen möglich. Die Entwicklung des privaten Sektors hat die Lebensqualität der Menschen auf der ganzen Welt verbessert.

Industrielle Revolution ist Vergangenheit

In der Vergangenheit wurde die Industrialisierung von internationalen Kapitalströmen finanziert, die größer als die Ländereinsparungen und Reichtum waren. In den letzten Jahrzehnten hat der Betrag der internationalen Beihilfen jedoch den Fluss des privaten finanzierten Kapitals übertroffen. Dies bedeutet, dass die Industrialisierung zu einem globalen Phänomen geworden ist. Trotzdem ist es immer noch sehr eine nationale Angelegenheit. Darüber hinaus gab es einige Versuche, die Entwicklung einer Entwicklungsnation durch einen Prozess namens Industrialisierung zu rechtfertigen.

Das erste Jahrhundert der Industrialisierung führte zu vielen sozialen und wirtschaftlichen Änderungen. Zum Beispiel waren Männer nicht mehr zu Hause, als Fabriken gebaut wurden. Sie wurden oft gezwungen, ihr Dorf oder ihre Stammesgemeinschaften zu verlassen, um in Fabriken zu arbeiten. Darüber hinaus mussten ihre Familien in die Stadt ziehen, um zusammen zu bleiben. Aufgrund des Fehlens einer stabilen Umgebung waren Fabrikjobs schwierig und ihre Zeit mit Familienmitgliedern beschränkt. In den frühen Phasen der Industrialisierung arbeiteten Kinder oft in Fabriken. Da die Arbeiter klein waren, waren ihre Löhne niedrig.

Arbeitssicherheit das sollte man beachten:  Feuersicherheit in der Smart City

Industrialisierung ein Prozess der Weiterentwicklung

Ein weiterer Aspekt der Industrialisierung ist die Verwendung von unnötigen Stromquellen. Im Allgemeinen ist die Industrialisierung nicht auf die Fertigung beschränkt;Es beinhaltet auch Transport, Kommunikation und Landwirtschaft. Während die Fertigung ein notwendiger Bestandteil dieses Prozesses ist, werden die unmittelbaren Machtquellen, die verwendet werden, wahrscheinlich in Fabriken hergestellt werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Fabrik Dutzende von Arbeitnehmern pro Tag hat. Neben einer Person, um Geld zu verdienen, können sie auch schlecht sein.

Der Industrialisierungsprozess erhöhte die Stärke der Gesellschaften. Zuvor hatten die Menschen nur Land und Arbeit. Deshalb konnten sie von der Industrialisierung profitieren. In der Gegenwart hat die Entstehung der Industrialisierung die Stärke der Gesellschaften verstärkt. In der Vergangenheit lebten die meisten Menschen auf Farmen. Die Gewinne der Familienfarm waren begrenzt und entmutigten sie daran, in die Städte zu ziehen. Sie hatten keine stabilen Lebensunterhaltsmittel, sodass sie sich auf andere Methoden verlassen mussten.

Die Industrialisierung führte neben dem Verlust traditioneller Arbeitsplätze zur Migration vieler Arbeiter aus ländlichen Gebieten bis hin zu den Städten. Sie mussten lange Stunden und miserable Bedingungen arbeiten. Sie wurden de-sozialisiert und fehlten die Individualität, die mit ländlichen Jobs kam. Während sie ein höheres Einkommen als die durchschnittliche Person in der Vergangenheit hatten, hatten sie weniger Arbeitszufriedenheit und fühlten sich verworfen. Während sie ihre Familien nicht mehr unterstützen konnten, änderte sich die Industrialisierung auch ihren Ernährungsstatus.

Positive Entwicklung durch die Industrialisierung

Die Vorteile der Industrialisierung gehen weit über die Lebensmittelproduktion hinaus. Tatsächlich hat die Industrialisierung den Lebensstandard für Menschen in vielen Ländern erhöht. Landwirte können mehr Lebensmittel mit weniger Input produzieren und können mehr Geld verdienen. Die Erhöhung der Lebenserwartung in Ländern der Welt wurde auf eine erhöhte Produktivität zurückgeführt. Eine Reihe anderer Vorteile der Industrialisierung beinhalten niedrigere Lebensmittelkosten und ein verbesserter Lebensstandard. Daher ist die Industrialisierung trotz der Herausforderungen von Vorteil.

You may also like